Projekte

Hotelbau

Ingenieurbüro für Hotelbau in Münster

Wasserturm in Köln

Der Wasserturm wurde in den 1990er Jahren zum Hotel umgebaut und sollte nun im laufenden Betrieb teilsaniert werden.

Spezielle Herausforderung war hier der Platzmangel. Hier war Fingerspitzengefühl gefragt. Im Wesentlichen konnten wir die Hürde durch die Erschließung der Ebenen mit Medien für Technische Gebäudeausrüstung durch den Bestand und unter Beachtung des Gebäudes überwinden.

Die Fläche der betroffenen 40 Zimmer konnten nach der Sanierung (Fertigstellung 2018) effektiver genutzt werden und waren mit modernster Technik ausgestattet. Die Resultate stimmten nicht nur die Auftraggeber positiv: auch die Hotelbesucher waren angetan, wie sich auf diversen Bewertungsportalen nachlesen lässt.

Kunde: Betreiberges. WTK, Architekt: Röhm & Cie.

Gewerke (Anlagengruppen):

  • Sanitärtechnik (Abwasser, Wasser, Gasanlagen)
  • Heizungstechnik (Wärmeversorgungsanlagen)
  • Lüftungs- und Kältetechnik (Lufttechnische Anlagen,
  • Elektrotechnik (Starkstromanlagen, Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen, Beleuchtung)
  • Gebäudeautomation
  • Technische Anlagen in Außenanlagen (Grundleitungen, Außenbeleuchtung)

Moxy Hotels in Essen, Stuttgart, Ludwigshafen, Hannover

Die Moxy Hotels sind grundsätzlich in Modulbauweise (Wetboxes) vorzufinden, deshalb war unser Auftrag die Entwicklung der Zentraltechnik im Erdgeschoss zur Versorgung der Zimmermodule, der Küche und Besprechungs- und Seminarräume.

Gefragt war dementsprechend eine optimale heiz- und kühltechnische Versorgung. Diese konnten wir mit den Kenntnissen als Ingenieurbüro für Hotelbau mit dem Einsatz einer Wärmepumpe, die sich zum Heizen und zum Kühlen eignet, gewährleisten.

Kunde: Vastint, Architekt: Schwarz

Gewerke (Anlagengruppen):

  • Sanitärtechnik (Abwasser, Wasser, Gasanlagen)
  • Heizungstechnik (Wärmeversorgungsanlagen)
  • Lüftungs- und Kältetechnik (Lufttechnische Anlagen)
  • Elektrotechnik (Starkstromanlagen, Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen, Beleuchtung)
  • Gebäudeautomation
  • Sprinkler- und Feuerlöschtechnik (Nutzungsspezifische Anlagen)
  • Technische Anlagen in Außenanlagen (Grundleitungen, Außenbeleuchtung)

Exerzitienhaus in Paderborn

Die Sanierung des Exerzitienhaus beinhaltete eine Planung aller technischen Bereiche mit einfachem Standard. Als planendes Ingenieurbüro für Hotelbau haben wir im Gewerk Heizungstechnik Röhrenheizkörper vorgesehen, damit sich die Reinigung möglichst einfach gestaltet und somit leicht die Hygenie gewährleistet werden kann.

Die Sanitärzellen wurden trotz Belüftung über ein Fenster zusätzlich an Abluftgeräte angeschlossen, um über Nachströmelemente entsprechende Luftwechsel zu erreichen.

Außerdem haben wir zum Schutz vor Bränden eine Brandmeldeanlage und Feuerlöschtechnik in Form von Wandhydranten angesetzt.