Projekte

Gesundheitsbau

Ingenieurbüro für Gesundheitsbau in Münster

Im Bereich Gesundheitsbau liegt der Teufel im Detail. Sämtliche Planungen sind hierbei natürlich individuell, es müssen allerdings zusätzlich noch viele besondere Normen eingehalten werden. Als Ingenieurbüro für den Gesundheitsbau sind wir darauf geschult.

DRK Blutspendedienst in Bad Salzuflen und Homburg

Als Ingenieurbüro für Gesundheitsbau beschäftigen wir uns auch mit Einrichtungen der Transfusionsmedizin, wie dem DRK Blutspendedienst in Bad Salzuflen und in Homburg. Hier wurden neben Reinräumen in Homburg auch spezielle Räume innerhalb der Einrichtung zur Blutabnahme und zur Blutuntersuchung geplant. In einem weiteren Raum mit besonderen technischen Randbedingungen konnte das Blut abgepackt werden.

Beschreibung: http://www.lackmann-hesse-droll.de/

Gewerke (Anlagengruppen):

  • Sanitärtechnik (Abwasser, Wasser, Gasanlagen)
  • Heizungstechnik (Wärmeversorgungsanlagen)
  • Lüftungs- und Kältetechnik (Lufttechnische Anlagen)
  • Elektrotechnik (Starkstromanlagen, Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen, Beleuchtung)
  • Sprinkler- und Feuerlöschtechnik (nutzungsspezifische Anlagen und verfahrenstechnische Anlagen)
  • Gebäudeautomation
  • Technische Anlagen in Außenanlagen (Grundleitungen, Außenbeleuchtung)

OP und Rehabilitationszentrum in Oberhausen

In Oberhausen wurde der Neubau eines OP und Rehabilitationszentrums geplant. Dafür wurde vom Bauherrn noch ein Ingenieurbüro für Gesundheitsbau gesucht. So wurden wir zur Planung der TGA beauftragt.

Geplante Bestandteile im Gebäude waren neben einem Gymnastikraum und einem Raum für die Physiotherapie mehrere Aufwachräum mit entsprechenden Schleusen, bei denen es auf die jeweiligen Druckstufen ankam.

Neben diesen Elementen sollten noch ein Eingriffsraum und der gesamte Verwaltungsbereich geplant werden. Im OP Saal selbst bestand die Herausforderung hauptsächlich aus der Klimatisierung.

Gewerke (Anlagengruppen):

  • Sanitärtechnik (Abwasser, Wasser, Gasanlagen)
  • Heizungstechnik (Wärmeversorgungsanlagen)
  • Lüftungs- und Kältetechnik (Lufttechnische Anlagen)
  • Elektrotechnik (Starkstromanlagen, Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen, Beleuchtung)
  • Sprinkler- und Feuerlöschtechnik (nutzungsspezifische Anlagen und verfahrenstechnische Anlagen)
  • Gebäudeautomation
  • Technische Anlagen in Außenanlagen (Grundleitungen, Außenbeleuchtung)

Architekten: Apostolos Babalitis

Privatklinik für Chirurgie in Düsseldorf und Frankenberg

Die Privatkliniken in Düsseldorf und in Frankenberg zählen ebenfalls zum Gesundheitsbau. In diesem Projekt wurde in den OP Räumen eine Laminar-Flow Decke verwendet, um zu verhindern, dass Partikel aufgewirbelt werden. Außerdem war ein Notstrom geplant.

Als Ingenieurbüro für Gesundheitsbau beschäftigten wir uns ebenfalls mit der Planung der sterilen Bereiche, der Aufwachräume und der Pflegezimmer. An allen Bereiche waren spezielle und individuelle Anforderungen geknüpft.

Bei diesem Projekt haben wir sämtliche Gewerke geplant.

Architekt: Heinz Dieter Bialy

Zentralsterilisation städtische Kliniken in Bielefeld und Essen

Für die städtische Kliniken wurde die Sanitär- und Raumlufttechnik für die Räume geplant, in denen Sterilgüter aufbereitet werden. Hier wurden wir als Ingenieurbüro für den Gesundheitsbau zu Rate gezogen, um die speziellen Anforderungen an diese Art von Räumen zu erfüllen.

Gewerke (Anlagengruppen):

  • Sanitärtechnik (Abwasser, Wasser, Gasanlagen)
  • Lüftungs- und Kältetechnik (Lufttechnische Anlagen)

Architekturbüro Weber aus Hagen